Beispiele Architektur-Photogrammetrie: Reichsbahn

Reichsbahnausbesserungswerk (RAW) Tempelhof

Das Gelände des ehemaligen RAW’s Tempelhof wurde nach der Öffnung der Grenzen von der Deutschen Bahn nicht mehr benötigt. Das Gelände sollte zu einem Standort von Baumärkten und Möbelhäusern umgebaut werden. Die Industriebauten mussten jedoch – soweit wie möglich – aufgrund ihrer kulturhistorischen Bedeutung (Architekt Franz Schwechten) erhalten und in die neue Nutzung integriert werden. Vor der bautechnischen Ertüchtigung der Bestandsgebäude bzw. deren teilweisen Abriss war es daher erforderlich, alle Gebäude photogrammetrisch aufzunehmen, um den Originalzustand zu dokumentieren.

Schmiede_nord_k
Ansicht der alten Schmiede (Mosaik aus 13 Messbildern TMK12)

 Es wurden insgesamt 9 Gebäude von außen und teilweise auch von innen photogrammetrisch erfasst und als Bildpläne ausgeliefert. Darüberhinaus wurde die Drehscheibe für Rangierloks detailliert vermessen, die nach wie vor unterhalb des Parkplatzes als Bodendenkmal erhalten blieb. Das gesamte Areal hat nicht zuletzt durch die Hauptnutzer IKEA und BAUHAUS massiv an innerstädtischer Bedeutung gewonnen.


Home > Dienstleistungen > Architektur-Photogrammetrie > Referenzen > RAW Tempelhof

Orenstein & Koppel  zurück <<           >> nächstes Schadowhaus